Die besten Kinderrestaurants

Für kleine Passagiere mit großem Hunger

Wenn Kinder Hunger haben, muss es vor allem schnell gehen. Verlieren Sie also keine Zeit und gehen Sie schnurstracks zu den besten Kinderrestaurants am Flughafen Wien. 

Sie sind gerade in Österreich angekommen, Sie warten auf Ihren Weiterflug oder ein schöner Familienurlaub neigt sich dem Ende zu? In all diesen Fällen hängt die Stimmung der gesamten Reisefamilie oftmals von dem Wohlbefinden der kleinen Passagiere ab: Haben die Kinder genug gegessen und fühlen sie sich gut unterhalten?

Damit Sie Ihren Familienurlaub in jedem Fall vom Anfang bis zum Ende genießen können, stellen wir Ihnen die besten Kinderrestaurants am Flughafen Wien vor.

Darf es noch etwas Süßes zum Abschied sein?

Lesen Sie hier über die besten Süßspeisen aus Österreich, die man alle am Flughafen Wien genießen kann!

Essen mit Unterhaltung

Kinder, wie die Zeit vergeht, wenn neben leckerem Essen auch noch gute Unterhaltung auf dem Menü steht. Im Restaurant Zugvogel (Plaza) bekommt man beides serviert: Hier kann man saisonale Gerichte, kleine Speisen und süße Schmankerln genießen und der Blick auf das Vorfeld des Flughafen Wien bietet gerade den kleinen Fluggästen ein spannendes Unterhaltungsprogramm. Eine ebenso gute Aussicht versprechen das Jamie's Italian (F Gates) und das Kulinariat (G Gates) mit wunderbarem Blick auf die Flugzeuge. Zusätzlich bieten beide ein vielfältiges Menü, das von österreichischen Klassikern bis zu Gerichten der internationalen Küche reicht. Im Kulinariat werden neben kleinen Speisen auch spezielle Kindermenüs angeboten.

Von Piratensuppe bis Pokemon Teller

Im Caffè Rittaza (Ankunftshalle) sind die kleinsten Gäste immer herzlich willkommen. Das kann man auch an der originellen Speisekarte sehen, die Kindern liebevoll zubereitete Speisen, wie eine Piraten Suppe (Rindssuppe mit Frittaten), einen Pokemon Teller (Spaghetti Bolognese) und einen Herkules Teller (Mini-Wiener Schnitzel vom Schwein mit Pommes) auftischt. Doch auch die großen Begleiterinnen und Begleiter kommen im Caffè Rittaza voll auf ihre Kosten - mit saisonalen Gerichten, reichhaltigen Salaten und österreichischen Spezialitäten vo​m Wiener Schnitzel bis zum Fiakergulasch.

Kleine Portionen für große Feinschmecker

Der internationale Starkoch Jamie Oliver hat gleich mit drei Lokalen - Jamie’s Italian, Jamie Oliver Bar und Jamie’s Deli - am Flughafen Wien „eingecheckt“. Mit Kindern ist ein Stopover bei Jamie’s Deli (F Gates) besonders empfehlenswert, denn dort wird einmal „Unkompliziert mit besonders Köstlich“ serviert. Der britische Fernsehkoch ist für seine „Amore“ zur italienischen Küche bekannt. Deswegen sind seine Snacks und Sandwiches, die im Self-Service und als Grab & Go-Produkte angeboten werden, stark von mediterranen Geschmacksrichtungen beeinflusst. Noch mehr unkomplizierte Snacks für den kleinen Hunger gibt es bei Daily Roast (C Gates), beim Brezel Meister (D Gates und Terminal 3 Abflugbereich) und Brezelkönig (F Gates) mit gefüllten Pitas, Bagels oder Brezen al​s bequeme Take-Aways. 

Vitamine zum Abheben

Gerade nach anstrengenden Reisen oder vor Langstreckenflügen empfiehlt sich eine Extraportion Vitamine. Einen gesunden Kickstart mit knackigen Salaten, nahrhaften Snacks und frischgepressten Juices erhält man a​m Flughafen Wien bei Natural Tastes (C Gates) und der Juice Factory (F Gates).